Aus der 9. Sitzung vom 18.02.2021:

In dieser Sitzung stellten die Planer von Yellow Z & Planorama Landschaftsarchitekten, vertreten durch Oliver Bormann, der aus Berlin zugeschaltet war, diese drei Varianten zur Entwicklung des Späth-Bräu-Areals vor. 
 
Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Vorschläge sind durch Herrn Oliver Bormann ausführlich dargelegt und im Plenum diskutiert worden.
 
Fast allen Wortmeldungen war zu entnehmen, dass hier etwas Neues, Richtungsweisendes und Nachhaltiges entstehen soll, das nicht nur zur Landesgartenschau beispielgebend ist.
 
Fraktionssprecher Siegfried Ehrnböck sprach sich bei seiner Wortmeldung für die Varianten "Öffnung nach Norden" und "Hofbildung" aus. Bei der Beschlussfassung war sich der gesamte Stadtrat einig, dass ein Investor gesucht werden soll, dessen Konzept auf einer der beiden Varianten aufbaut.
 
Quelle: Handout Yellow Z & Planorama
(Hinweis: LZS = Lorenz-Zierl-Straße)
Spaeth Bräu Varianten

 
 
 


Facebook2

Instagram logo
#spdfurthimwald

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.